Online studieren

Um Ihre Weiterbildungsaktivitäten so flexibel und individuell wie möglich zu gestalten, wird der Weiterbildungsmaster als Blended Learning Studiengang angeboten. Das Studium erfolgt überwiegend in tutoriell betreuten Online-Lernphasen (ca. 90%) und geringen Vor-Ort-Präsenzanteilen (ca. 10%).

In einer Orientierungsveranstaltung vor Ort zum Studienbeginn, lernen, Sie Ihre Kommilitonen kennen, machen sich mit den Spezifika des Online-Lernens vertraut, klären offene Fragen und bereiten sich auf das Studium vor.

In den tutoriell betreuten Online-Lernphasen erarbeiten Sie sich den Lernstoff eigenständig oder kooperativ in virtuellen Lerngruppen. Dabei setzen Sie sich aktiv mit Alltagsproblemen und wissenschaftlichen Fragestellungen der Medizinischen Informatik auseinander und nutzen die bereitgestellten Lernressourcen wie z.B. Videos, eSkripte, Lernerfolgskontrollen usw. Die regelmäßige Kommunikation und Kollaboration mit Kommilitonen erfolgt sowohl synchron und asynchron mit entsprechenden Werkzeugen wie z.B. Foren, virtuelle Klassenräume, Etherpads, Wikis usw.

An den wenigen Vor-Ort-Präsenzterminen präsentieren, diskutieren und vertiefen Sie Ihre Arbeitsergebnisse im Plenum. Dabei werden spezielle Behandlungsmethoden der Medizin sowie Lösungen aus der Medizinischen Informatik und Bioinformatik vorgestellt. Zudem können vor Ort Prüfungsleistungen abgenommen werden.

Bei der Planung und Durchführung Ihrer Lernaktivitäten, der Bewertung und Reflektion Ihrer Arbeitsergebnisse und Lernfortschritte, der kooperativen Zusammenarbeit in Kleingruppen sowie der Umsetzung effektiver Arbeitstreffen im virtuellen Raum werden Sie von unseren Tutoren kontinuierlich betreut und unterstützt.