Zertifikatskurs: Biostatistik und Studiendesign

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer setzen sich im Kurs mit folgenden Themen auseinander: Unterschiedliche Studientypen; Maßzahlen für den Zusammenhang; Risikofaktoren und Confounding; diagnostische Tests; prognostische Faktoren; Studien zur Medikamentenentwicklung; systematische Reviews und evidenzbasierte Medizin; statistisches Testen und Schätzen sowie Ereigniszeitanalyse.

Der Erwerb des Lernstoffes erfolgt im Selbststudium mit Hilfe der bereitgestellten digitalen Lernmaterialien und der Bearbeitung anwendungsorientierter Lernaufgaben. Zur Diskussion, Vertiefung und Reflektion der Lerninhalte und -prozesse finden wöchentliche Video-Konferenzen statt. Die modulbegleitende Kommunikation und Interaktion erfolgt asynchron in Webforen. Zur eigenen Lernerfolgskontrolle werden wöchentliche Self-Assessments bereitgestellt. Dieser Kurs wird tutoriell betreut.

Nach der Kursteilnahme...

  • kennen Sie unterschiedliche Studientypen, wie Kohortenstudien Fall-Kontroll-Studien, diagnostische Studien und randomisierte Interventionsstudien;
  • kennen Sie Prävalenz und Inzidenz von Erkrankungen;
  • kennen Sie Maßzahlen für den Zusammenhang, insbesondere Vierfeldertafeln, relatives Risiko und Odds Ratio;
  • kennen Sie das Konzept von Risikofaktoren im Sinn von bedingter Wahrscheinlichkeit;
  • kennen Sie das Prinzip des Confoundings;
  • kennen SIe das Prinzip diagnostischer Tests, insbesondere Sensitivität und Spezifität, prädiktive Werte, den Satz von Bayes ROC-Kurven und Vor- bzw- Nachtest-Odds;
  • kennen Sie das Prinzip prognostischer Faktoren, u.a. im Sinn von bedingten Überlebenswahrscheinlichkeiten;
  • kennen Sie das Vorgehen für Studien zur Medikamentenentwicklung, inkl. Standards zum Bericht von Ergebnissen;
  • kennen Sie die Herangehensweise für systematische Reviews als Grundlage evidenzbasierter Medizin;
  • kennen Sie Konzepte der statistischen Schätzung, wie Grundgesamtheit/Stichprobe, Standardfehler und Konfidenzintervall;
  • kennen Sie Konzepte des statistischen Testens, insbesondere zum Vergleich zweier Häufigkeiten (Chi-Quadrat-Test), und die Dualität von Test und Konfidenzintervall;
  • kennen Sie Prinzipien und Techniken der Ereigniszeitanalyse, v.a. Zensierung, den Kaplan-Meier-Schätzer, den Log-Rank-Test und die Cox-Regression;
  • kennen Sie Ansätze zu Bestimmung des erforderlichen Stichprobenumfangs.

Dozent
Prof. Dr. Harald Binder

Direktor des Instituts für Medizinische Biometrie und Statistik an der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und des Universitätsklinikum Freiburg

Dozent
Dipl.-Ing. Ralf Lützkendorf

Wiss. Mitarbeiter am Institut für Biometrie und Medizinische Informatik an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

ModulgruppeBiomedical Data Science
ModultypWahlpflichtmodul
Studienabschnitt3. Fachsemester
Kursdauer6 Wochen
KursformatBlended Learning (15 Std. Vor-Ort-Präsenz)
Online-Meetingswerden noch bekannt gegeben
Vor-Ort-Präsenzterminewerden noch
bekannt gegeben
PrüfungsleistungOnline-Klausur
StudienleistungenSelbststudium
Lernaufgaben
Self-Assessments
Online-Treffen
Kreditpunkte5 ECTS
Kosten1080,- Euro
nächster KursterminKalender