Zertifikatskurs: Datenmanagement und Archivierung im Umfeld der Forschung

Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer setzen sich einführend mit den Themen Data Governance, Data Architecture und Metadata Management auseinander. Sie gewinnen einen Überblick über verschiedene Data Warehousing Konzepte und befassen sich mit dem Database & Storage Management. Darüber hinaus lernen Sie Langzeitarchiv-Architekturen nach dem ISO 14721 Open archival information system (OAIS) Standard kennen und klären die Frage, wie Daten rechtssicher digital archiviert werden können.

Der Erwerb des Lernstoffes erfolgt im Selbststudium mit Hilfe der bereitgestellten digitalen Kursmaterialien. In einer betreuten Projektarbeit wenden Sie Ihr neu erworbenes Wissen praktisch an. Zur Diskussion, Vertiefung und Reflektion der Lerninhalte und -prozesse finden wöchentliche Video-Konferenzen statt. Die modulbegleitende Kommunikation und Interaktion erfolgt asynchron, z.B. in Webforen. Zur eigenen Lernerfolgskontrolle stehen Ihnen wöchentliche Self-Assessments zur Verfügung. Dieser Kurs wird tutoriell betreut.

Nach der Kursteilnahme...

  • kennen Sie die grundlegende Konzepte des Datenmanagements;
  • kennen Sie verschiedene Data Warehousing Konzepte (Data Warehouse, Data Lake, Data Mart);
  • sind Sie mit dem OAIS ISO 14721 Standard vertraut;
  • können Sie relevante Metadaten identifizieren und Metadatenmanagement-Konzepte aufstellen;
  • sind SIe in der Lage, Datenmanagement-Konzepte für den kompletten Datenlebenszyklus zu erstellen.

Dozent
Dr. rer. nat. Maximilian Fünfgeld

Leiter des Datenintegrationszentrums
am Universitätsklinikum Mannheim

ModulgruppeInformatik
ModultypPflichtmodul
Studienabschnitt1. Fachsemester
Kursdauer6 Wochen
Kursstart04.01.2020 - 12.02.2020
Online-MeetingsFreitag nachmittags
KursformatOnline
PrüfungsleistungPresentation
(am 12.02.2020)
StudienleistungenSelbststudium
Lernaufgaben
Self-Assessments
Online-Treffen
Kreditpunkte5 ECTS
Kosten1080,- Euro