Forschungsdatenmanagement

Zertifikatskurs

Sie setzen sich mit folgenden Schwerpunkten auseinander: Forschungsdatenmanagement; Grundaufgaben des Datenmanagements; Datenmanagementplan; nachhaltige Speicherung von Forschungsdaten; Provenance von Forschungsdaten; semantische Datenannotation als Aufwertung bestehender Forschungsdaten; Standardisierung als Weg zur Datenwiederverwendbarkeit; FAIR-Prinzipien und -Werkzeuge für medizinisches Datenmanagement.

Nach der Kursteilnahme...
  • kennen Sie die Grundaufgaben des Datenmanagements und sind in der Lage, diese zu erklären;
  • kennen Sie die Kernkomponenten eines Datenmanagementplans und können diese am Beispiel erklären sowie einen Datenmanagementplan für einen einfachen Studienaufbau selbst skizzieren;
  • kennen Sie die FAIR-Prinzipien und können einen Beispieldatensatz anhand von FAIR-Metriken evaluieren;
  • können Sie die Vor- und Nachteile eines umfangreichen Datenmanagements diskutieren.

Der Erwerb des Lernstoffes erfolgt im Selbststudium mit Hilfe der bereitgestellten digitalen Lernmaterialien und der Bearbeitung anwendungsorientierter Lernaufgaben. Zur Diskussion, Vertiefung und Reflektion der Lerninhalte und -prozesse finden wöchentliche Video-Konferenzen statt. Die modulbegleitende Kommunikation und Interaktion erfolgt asynchron in Webforen. Zur eigenen Lernerfolgskontrolle werden wöchentliche Self-Assessments bereitgestellt. Dieser Kurs wird tutoriell betreut.

Hinweise zum Anmeldeverfahren, das Anmeldeformular und eine Übersicht der Kosten finden Sie hier.

Dozentin
Prof. Dr.-Ing. Dagmar Waltemath

Professur für Medizininformatik
Institut für Community Medicine
Universitätsmedizin Greifswald

nächster Kurstermin

ModulgruppeMedizinische Informatik
ModultypPflichtmodul
Studienabschnitt1. Fachsemester
Kursdauer6 Wochen
Online-Meetingswerden noch
bekannt gegeben
KursformatOnline
PrüfungsleistungHausarbeit
StudienleistungenSelbststudium
Lernaufgaben
Self-Assessments
Online-Treffen
Kreditpunkte5 ECTS
Kosten1080,- Euro